News

Technik meets Kunst

[17|12|2018]

Wie erstelle ich mit einer begrenzten Anzahl an Spaghettis, Marshmallows, Faden und Tesafilm in knapper Zeit innerhalb einer Gruppe das Modell eines möglichst hohen, stabilen und schönen Turms und präsentiere das Ergebnis adäquat?


Was auf den ersten Blick als technische Herausforderung aussieht, zielt aber in eine ganz andere Richtung.


Im Anforderungsprofil für IngenieurInnen werden heute in der Berufswelt soziale und überfachliche Kompetenzen gleichrangig neben den fachlichen gefordert. Die Förderung dieser Kompetenzen ist Ziel der Lehrveranstaltung „Personalmanagement“ von Prof.Dr.Zöllner im 5.Semester des Studienganges „Angewandte Geodäsie und Geoinformatik“. Konkret sollten die Studierenden in dieser aus dem Managementtraining stammenden Übung ihre Teamfähigkeit und Kreativität trainieren, ihr Rollenverhalten in der Gruppe reflektieren und mit begrenztem Material- und Zeitkontingent gestaltend umgehen lernen.


Dass dabei fast 1.30 hohe Türme entstehen können und die Studierenden nebenbei auch noch ihren Spaß hatten, ist zu sehen.


Fk08_2018_12_12_Technik-meets-Kunst3

 

Fk08_2018_12_12_Technik-meets-Kunst2